Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Liebe Startup Enthusiasten

Wie gewinnt man User für Startup-Produkte? Wie erreicht man Kunden? Welche Marketing-Massnahmen funktionieren und von welchen lässt man als Startup besser die Finger? Der Erfolg von Startups misst sich fast immer an der Wachstumsrate.

5-7 % Wachstum pro Woche wird von Y Combinator-Startups erwartet. Nicht selten scheitern Startups genau an diesem Punkt. Das Produkt ist fertig entwickelt, aber findet keine User oder zahlende Kundschaft.

Beim ersten Lean Startup Friday am 13. Oktober dreht sich also alles um Wachstum. Wir tauschen Ideen und Erfahrungen zum Thema Growth Hacking aus.

Jeder ist angehalten, seine Fragen zur Wachstumsstrategie mitzubringen und vom Feedback und den Erfahrungen der anderen zu profitieren.

Um unser Meetup anzukurbeln haben wir zwei Disruptors eingeladen, die ihre Geschichten mit uns teilen. In Impulsreferaten erzählen Sie davon, welche Strategien funktioniert haben und welche nicht. Im Anschluss ist bei einem Drink Zeit für Networking und rege Diskussionen.

Zu Gast sind:

Dr. Stefan Debortoli / CTO von Reachbird (http://www.reachbird.io/)

Stefan ist CTO von Reachbird und Dozent an der Uni Liechtenstein. Reachbird ist ein AdTech Startup aus Liechtenstein mit dem Fokus auf Influencer Marketing. Die Plattform hilft Unternehmen dabei Social Media Influencer zur Vermarktung ihrer Produkte zu finden, zu verwalten und Influencer-Kampagnen auszuwerten. Stefan verrät uns, mit welchen Strategien und Growth Hacks Reachbird in sehr kurzer Zeit zu einer der einflussreichsten Marketingplattformen in Europa geworden ist.

Christof Flachsmann / Co-Founder von Küchenfinder (www.küchenfinder.com)

Christof ist Co-Founder von Küchenfinder und Initiator vom Netzdialog Vorarlberg. Küchenfinder ist eine Online-Plattform, die Küchenkäufer mit regionalen Küchenanbietern zusammenbringt und damit Küchenträume wahr werden lässt. Gerade Webservices, die stark von offline Geschäften abhängig sind, müssen kreativ werden um sich im digitalen Markt durchsetzen zu können – Christof zeigt uns, wie Küchenfinder das geschafft hat.